Rufen Sie Taxi Hofer

Ihr Taxi kommt prompt.  Zumindest meistens.


3005 Bern
Schweiz

Ein Blog. Aus Liebe zu den Geschichten, die das Leben schreibt.

Petri Unheil

Taxi Hofer | Ein Blog.

Taxi Hofer | Ein Blog. Aus Liebe zu den Geschichten, die das Leben schreibt.

 

Petri Unheil

Susanne Daxelhoffer

Mit dem Taxifahren ist es wie mit dem Fischen – da geht so allerhand ins Netz. Wenn man Pech hat, erwischt man einen Piranha, mit totem Blick und Hängemund und Zähnen so gelb und spitz wie Zahnstocher. Bissig ist er, das merkt man sofort. Also hinten rein mit dem panischen Wirbeltierfresser, da kann er sich im Polster der Kopfstütze verbeissen, und im Alltag, wo alle Idioten sind, ausser er selbst natürlich. Das frustriert mich. Diese besserwisserischen Kleinkrämer. Aromat aus dem Puppenladen verkaufen sie, Ablaufdatum unbekannt, und führen sich auf, als wäre da tatsächlich Pulver drin. Zum Verschiessen. Also. Abstand gewinnen. Zum Beispiel mit Fischen. Wie letztes Wochenende, an einem einsamen Bergsee oberhalb von Zweisimmen. Würmer aufspiessen und Rute raus. Der Zapfen tanzt auf den Wellen. Und taucht ab. Zwick auf die Rute. Eine Forelle zappelt an der Angel, ein schöner Fisch. Der Piranha ist weit weg. Sehr weit weg.

Image: Staci Myers